TASTENFLAIR

_________________________________________________________________________________________________________


Archiv


Das war 2018



06.12.2018       Am Nikolaustag 2018 trat ich beim Hausmusikabend der Oberstufe an meiner Schule, dem Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt, mit einem 

                            meiner Lieblingsstücke, dem "La Valse Des Monstres" von Yann Tiersen, auf. Viel Aufwand und Üben steckte dahinter, aber am Ende war

                            jeder angetan von den französischen Klängen dieses Walzers. Yann Tiersens Musik ist im Allgemeinen sehr bekannt, vor allem wegen

                            der Filmmusik aus "Die fabelhafte Welt der Amelie", u.a. mit "Comptine d´un autre été" oder eben auch "La Valse Des Monstres". An

                            dieser Stelle vielen lieben Dank an Irene für die tolle Vorbereitung und die Hilfe bei der Gestaltung dieses Walzers. Auch bei jedem, der

                            zum Hausmusikabend gekommen ist und sich von der Musik bezaubern ließ, vielen Dank! Es war ein tolles Gefühl. (Michael)



02.12.2018       Am 02.12.18 fand in der Piuskirche in Ingolstadt ein Adventssingen statt. Querbläser, der Pius-Chor, ein Dreigesang, die Piusbläser, der 

                            Chor der Singenden Herzen und unser Ensemble Alegria durften zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit jeweils einige Lieder zum 

                            Vortrag bringen. Wir (Irene, Ingrid, Renate mit Akkordeons sowie Mario an der Gitarre) erfreuten die Zuhörer mit besinnlichen Klängen:

                            Bei „Eröffnet die Pforten“ (altes Adventslied aus der Wildschönau), einem „Bauernmenuett“ und einem „Menuett“ aus Niederösterreich

                            spielten wir uns in die Herzen der zahlreich erschienenen Zuhörer. Mit einem anschließenden Tässchen Glühwein ließen wir den

                            gelungenen Auftritt ausklingen. (Ingrid)



23.09.2018       Gemeinsamer Konzertbesuch: "Electrifying" mit dem Herbert Pixner Projekt....Es war wieder ein Erlebnis...



23.06.2018       Gestaltung einer freien Trauung in Zolling:

                             Das Akkordeon-Ensemble Alegría durfte gemeinsam mit Klaus Wuckelt (Mandoline),  Didi Gaugele (Gitarre), Menner May

                             (Kontrabass) und Bettina Walter-Heinz (Gesang) eine Hochzeitsfeier musikalisch umrahmen.

                             Wir reisten schon frühzeitig an, da es auf der Wiese, auf der die Trauung stattfinden sollte für uns noch einiges vorzubereiten

                             gab. Stromkabel mussten verlegt werden, ein großer Sonnenschirm wurde für uns installiert, die Keyboards und Stühle brauchten als

                             festen Untergrund verschiedene Holzbretter, die Noten mussten windfest an den Notenständern verankert werden... Doch das alles war 

                             vergessen, als alle Spieler und Hochzeitsgäste Platz genommen hatten und die Braut erschien, begleitet von „The Rose"von

                             A. McBroom. Was dann folgte, war eine Zeremonie voller Emotionen, an die sich alle Beteiligten immer wieder gerne erinnern werden.

                             Wir hattten neben „The Rose" folgende Stücke dafür ausgewählt: „Amazing Grace", „I will follow him" aus dem Film Sister Act,

                             „Hallelujah" von Leonard Cohen, „Dir gehört mein Herz" von Phil Collins (beides für das Ensemble arrangiert von Silke Eckl) und „Air" von

                             J.S.Bach. (Silke)



10.06.2018        Probentag in Steinerskirchen:

                             Erwartungsvoll reiste unsere ganze Truppe am Sonntagmorgen mit Noten, Notenständern, Addordeons, Keyboards, Lautsprecher,      

      Kabeltrommeln, E-Piano, Mirkofon un djeder Menge guter Launge im Gepäck in der Oase Steinerskirchen an. Ein herrlicher sonniger Tag   

       mit viel Musik, guten Freunden und netten Gesprächen stand uns bevor. Wir probten unsere Lieder für die bevorstehende Hochzeit. Die 

      Sängerin Bettina Walter-Heinz fand zum Glück an diesem Sonntag auch noch ein Stündchen Zeit, um mit uns zusammen die Lieder zu 

      proben. So bekamen wir schon mal einen Eindruck davon, wie unser Ensemble bei der Hochzeit klingen würde. Die Pausen genossen wir 

      mit leckerem Essen und Gesprächen. Die jüngeren Team-Mitglieder wurden in die Geheimnisse des Gummitwist und des Fadenspiels

      eingeweiht. Nach einem herrlichen Tag reisten alle wieder ab und nahmen die Vorfreude auf die Hochzeit mit nach Hause. (Silke)



11.03.2018        Am 11.03.18 veranstalteten wir unser zweites Schülerkonzert im Pfarrsaal von St. Pius. Auch hier eröffnete die Tastenbande das

                             Programm. Danach kam der 1. große Auftritt von Niklas und Leonora. Beide gehen in den Kindergarten und spielen seit ein paar 

                             Wochen Klavier. Sie meisterten ihre Vortragsstücke fehlerlos und bekamen dafür Standing Ovations. Ein besonderer Programmpunkt                 

                             waren die Vorträge der erwachsenen Musiker. Sie bereiteten sich trotz Berufstätigkeit, Familie oder anstehendes Abitur sehr gut auf ihr

                             Konzertstück vor und wurden mit viel Applaus dafür belohnt. Zu hören waren u.a. ein Präludium von J. Seb. Bach., „The Rose“ von

                             A. Mc.Broom und „Ancora“ von Ludovico Einaudi. Mit dem "Großen Abenteuer" von Elfriede Benedix beschlossen die Mitglieder des

                             Akkordeon-Ensembles Alegría die diesjährigen Schülerkonzerte. Und wie immer blieb man anschließend noch ein bisschen gemütlich

                             beisammen - diemal mit leckeren Pizzaschnitten, die aus der Pizzeria Capri von Danieles und Sandros Eltern frisch angeliefert

                             wurden. (Irene)



04.03.2018        Das erste Schülerkonzert fand vor großem Publikum im Musikraum der Stammhamer Schule statt. Das Programm eröffnete die 

                             Tastenbande mit „Let`s Fetz“, einem mitreißenden Discobeat für Akkordeonorchester. Anschließend trugen die jungen Musiker

                             ihre einstudierten Konzertstücke vor. Für sechs junge Damen aus der 1. Klasse war es ihr erster großer Auftritt. Auch einige

                             Erwachsene trauten sich trotz großer Nervosität vorzuspielen. Alle haben ihren Auftritt gut gemeistert. Ein Höhepunkt des

                             Programms war ein Marsch von H. Klassen, vorgetragen von Jana und Julia. Sie erspielten sich beim diesjährigen Regionalwettbewerb

                             von Jugend musiziert einen schönen 2. Preis in der Kategorie Klavier vierhändig. Klassische und moderne Stücke begeisterten an

                             diesem Nachmittag die Zuhörer. Besonders viel Applaus bekam Hubert, der „The Black Pearl“ mit Bravour vortrug. (Irene)




Das war 2017


09.12.2017         Adventskonzert in München: 

                              Dank der freundlichen Einladung des Kirchenmusikers Herrn Dr. Otmar Heinz durften wir in der Kirche St. Lantpert in Nordschwabing 

                              am 09.12.17 den  Adventsgottesdienst musikalisch gestalten. Eine kleine Besetzung vom Akkordeon-Ensemble Alegria, vier

                              Akkordeons und eine Gitarre, spielte sich bei Kerzenschein mit besinnlichen Weisen wie dem Andachtsjodler und einem

                              Weihnachtsboarischen in die Herzen der Kirchenbesucher. Ein besonderer Programmpunkt war „Engelein flieg“von Herbert Pixner

                              in einer Bearbeitung von Ingrid Tesinski für Akkordeonduo und Gitarre. IrenesKlavierschülerinnen  Julia Sandbiller und Jana Grguric, 

                              beide 1. Preisträgerinnen bei Jugendmusiziert, trugen souverän jeweils ein Präludium von Joh. Seb. Bach vor. Für die gelungene

                              Aufführung wurden wir  mit spontanem Applaus und lieben Dankesworten der Kirchenbesucher belohnt. (Ingrid)  



02.12.2017         Weihnachtsliedersingen und offene Probe im Bienengarten:

                              Gemeinsam mit den Bewohnern erlebten wir eine besinnliche Adventsfeier im Festsaal des Bienengarten.

                              Auf Einladung von Frau Kracklauer spielte ein Teil von uns noch einige Weihnachtslieder auf zwei Pflegestationen.

                   Die Erfahrung, wie Musik die Herzen verbindet, war ein besonderes Erlebnis für uns. (Silke)

                              Jahresabschlussfeier


15.07.2017          Fahrt ins Kloster Andechs mit Gestaltung einer Trauung:

                               Bei der Probe zum Gottesdienst in der Klosterkirche von Andechs und erst recht bei der Trauung selbst hörten viele 

                               Besucher des Klosters sowie die Gäste des Brautpaares aus aller Herren Länder dem Ensemble Alegría

                               fasziniert zu. Ergänzt wurden einige Lieder durch die wunderschöne Stimme der Sängerin Rita Höhnl.

        Die Hochzeitsgäste und die zufällig anwesenden Touristen zückten ihre Handys, um die Lieder aufzunehmen.

                   Tonaufnahmen, Bilder und Filme von Alegría gingen so in die Welt hinaus. (Silke)



19.03.2017          Musik am Nachmittag (Gasthaus Schmid in Stammham):

                    Akkordeonorchester Tastenbande

                    Ensemble Alegría 

                    Musiktheater "Das unverschämte Pianoforte":

                    Irene Göllners Musikschüler führten das Singspiel vom unverschämten Pianoforte mit viel Humor und Spielfreude auf. Tatkräftig     

                    unterstützt wurden sie dabei von ihren Eltern und Freunden, die Bühnenbilder malten, Requisiten bastelten, die Regie übernahmen

                    und sogar selber mitspielten. Schön, was durch dieses Miteinander auf der Bühne entstand. (Silke)